Geheimnisvolles entdecken
Nils Schmalenbach lädt den Betrachter ein innezuhalten, hinzusehen und Verborgenes zu entdecken. Portraits geliebter Menschen und Abbildungen von Vögeln im Flug werden, nach einer geheimen Methode, zwischen zwei transluzente Achatscheiben gebettet und offenbaren sich auf poetische Weise. Was ist für uns von Bedeutung, was möchten wir bewahren?

Ausstellungen und Auszeichnungen
2006 Gallery of Art in Legnica, Polen
2006 “Eins und Zwei und...” Ausstellung im deutschen Goldschmiedehaus, Hanau
2006 Pecha Kucha Vortragsreihe zur Finissage der Choice+ Ausstellung, Idar Oberstein
2006 Zehn4 Ausstellung in der Galerie Treibhaus, Dresden
2006 00/07 Wanderausstellung der Staatlichen Zeichenakademie, Hanau
2006 5 Gramm Schmuck Ausstellung, Museum für Angewandte Kunst Frankfurt
2008 Duo Ausstellung mit Carmen Hauser in der Galerie Pilartz, Köln
2008 Schmuck 2008 Sonderschau auf der IHM München
2008 „Surfaces“ in der Gallery Aaron Faber, N.Y.C.
2008 „Jewellery in Transition“ in der Glynn Vivian Art Gallery, Swansea
2008 „Horror Vacui“ in der Galerie Friends of Charlotta, Zürich
2008 Ausstellungsbeteiligung in der Galerie Tal20, München
2008 Ausstellungsbeteiligung in der Galerie Artists Unlimited, Bielefeld
2008 Ausstellungsbeteiligung zum Nachwuchsförderwettbewerb der Gesellschaft für
2008 Goldschmiedekunst e.V., deutsches Goldschmiedehaus Hanau
2008 „In Toplage!“ Ausstellung im Museum für Angewandte Kunst Köln
2009 Ausstellung „bits and pieces“ im Depot Dortmund im Rahmen der Dialoge 2009
2010 Duo Ausstellung mit Sam Tho Duong in der Galerie Tal20 zur Schmuck 2010 in München
2011 Gemeinschaftsausstellung der Fh Trier in Turnov, Tschechien
2013 3. Platz „Young Designer`s Corner“ Gemworld Munich
2014 Sonderpreis „14. Hessischer Gestaltungspreis“