Zwei? Teiler! Patrick Malotki dividiert und fügt wieder zusammen. Diesem Prinzip – vielleicht begründet in seiner Zweisprachigkeit – folgen fast alle seiner Ringkreationen. Monochrom oder im Farbkontrast zeigen die Ringe: wir sind selbstständig und doch vereint. Sinnlich und edel muten die Herzringe an. Eine kleine Aussparung in der Form eines Herzens akzentuiert die Oberfläche und offenbart sich dem Betrachter in der Seitenansicht der Ringe. Das kleine Herz erscheint mal offen, mit Gold gefüllt oder mit Brillanten besetzt. Patrick Malotkis Ringe senden Botschaften, die nur erkennt, wer beide Ringe zusammen erlebt. Mit seinen Ringen setzt er Zeichen für die Kraft der Gemeinschaft in einer Gesellschaft, die Egoismus oft verherrlicht.

Vita
1974 Geboren in San Diego (Kalifornien)
1993 bis 1997 Bachelor of Fine Arts an der Northern Arizona University
1998 bis 2002 Studium im Fach Schmuck und Gerät an der Hochschule Pforzheim
Parallel Studienarbeit bei Schmuckdesigner Norbert Muerrle
2001 Gründung Juni Schmuck