Yasmin Mirza-Zadeh knüpft Geschichten in Schmuck.
Unter dem Namen goldmiss design verleiht sie dem stilisierten Faden eine
besondere Bedeutung. Sie lässt seine Enden sich aneinander schmiegen, sich
umschlingen und zu einem Knoten zusammenfügen. Die so entstandenen
Knotenringe zeichnen den Kreislauf des Lebens nach, mit Verwirrungen,
Verwicklungen, Verstrickungen – und mit Verbindungen. Ein Knotenring steht
nicht nur für das nicht immer geradlinig verlaufende Leben, sondern – mit der
Verknüpfung der losen Enden – auch für die emotionale Verbindung zweier
Menschen, ihrer gemeinsamen Erlebnisse und unvergesslichen Augenblicke.
Die Entstehung eines Knotenrings beginnt mit dem Knüpfen einer Schnur.
Diese wird anschließend in Edelmetall – Gold 750 oder Silber 925 – gegossen
und verleiht dem Schmuckstück seine unverwechselbare, einzigartige Form.
Jeder Knotenring ist ein Unikat. In manchen blitzen Diamanten hervor, andere
zeigen sich pur, einfach, doppelt oder als Kreuzknoten geschlungen.
Eine Weiterentwicklung des Fadens ist seine kunstvolle Umsetzung in Spitze,
die bei goldmiss design zarte Formen in Edelmetall einnimmt. In den filigran
gearbeiteten Ringen Lacy Star, Lacy Sun und Lacy Flower zeichnen sich
detailgetreu einzelne Schnüre ab, so als wäre jedes Schmuckstück aus Gold und
Silberfäden gesponnen.

Auszeichnungen
2007 1. Platz Tahitian Pearl Trophy
2010 Modern Jewelry Collection – Winner 2010. Ring Kroko wurde in die ständige Sammlung des virtuellen ART AUREA MUSEUMS aufgenommen