Was ist der Unterschied zwischen Graugold und Weißgold?
Der Unterschied zwischen Graugold und Weißgold besteht darin, dass Weißgold beschichtetes, rhodiniertes Graugold ist. Rhodinieren bedeutet: Ein hauchdünner Überzug aus Rhodium wird auf das Graugold aufgebracht (Rhodium ist ein Platinmetall und strahlend weiß). Diese Beschichtung hält leider nicht dauerhaft und muss in regelmäßigen Abständen erneuert werden. Wenn Sie ein strahlend weißes Metall wünschen, welches die Farbe nicht verändert, ist Platin genau das richtige Edelmetall für Sie.

Was bedeutet 585 oder 750?
Diese Zahlen stehen für den Feingehalt, also das in der Legierung enthaltene Feingold. Bei Legierungen geht man immer von 1000 Teilen aus. Zum Beispiel: Im 750er Gold sind bei 1000 Teilen 750 Teile Feingold enthalten - die restlichen 250 Teile bestehen aus Zusatzmetallen; diese sind, je nach Legierungsfarbe z. B. Palladium, Silber oder Kupfer. Nickel ist in unseren Trauringen nie enthalten.

Wie kann ich sicher sein, ob die Form des gewählten Trauringes genau die richtige für mich ist?
Falls Sie sich noch nicht ganz sicher sind, eventuell noch nie einen Ring getragen haben, ist ein Probering eine gute Lösung. Wir fertigen ein den Proportionen des Trauringes entsprechendes Modell aus Silber; dieses können Sie dann mit nach Hause nehmen und in Ruhe zur Probe tragen. Erst wenn Sie wirklich sicher sind, wird Ihr Ring in Gold oder Platin angefertigt.

Verändert sich die Oberfläche meines Trauringes beim Tragen?
Definitiv! Polierte Oberflächen werden etwas matter und mattierte Oberflächen werden glänzender. Jeder Ihrer Handgriffe hinterlässt Spuren und Ihre Ringe erhalten auf diese Weise eine ganz eigene Oberfläche. Natürlich können Sie Ihre Trauringe jederzeit in unserer Werkstatt aufarbeiten lassen. Sie haben mattierte Ringe gewählt? Gerne geben wir Ihnen ein Mattiervlies mit und zeigen Ihnen, wie Sie die Oberfläche ganz einfach zu Hause mattieren können.

Was für Metallfarben gibt es eigentlich?
Wir können Ihnen ein sehr breites Spektrum an unterschiedlichen Goldlegierungen und Goldfarben zeigen: Sandgrau, Grau, Rosenholz, Rot, Rosé, Grün, Elfenbein, Gelb. Oder Trauringe aus den Metallen Platin, Tantal oder Eisen... und das ist längst nicht alles! Die Modelle „Aura“ oder „Iris“ der Manufaktur Niessing zeigen über den gesamten Ringverlauf einen reizvollen Farbübergang von Graugold zu Rotgold oder von Feinsilber zu Feingold. Das Wichtigste ist natürlich, dass Ihnen die Metallfarbe gefällt und gut zu Ihrem Teint passt. Am besten probieren Sie das einfach mal aus!

Gibt es auch schwarze Trauringe?
Ja, die gibt es wirklich! Mit einer Kombination aus Edelmetall und Carbon kann ein schöner, dunkler Farbkontrast erreicht werden. Allerdings ist Carbon kein Metall und daher lassen sich Carbonringe nicht in der Größe verändern. Ein sehr gute Alternative zu Carbon ist das Metall Tantal. Tantal ist ein für den Schmuckbereich völlig neues Thema, es ist ein sehr hautverträgliches Metall - und in der Farbe anthrazit bis schwarz!

Was macht Platin eigentlich so besonders?
Platin ist besonders kostbar und selten. Es ist so rar, dass selbst das gesamte Platin weltweit, in ein olympisches Schwimmbecken gefüllt, kaum die Füße bedecken würde. Es ist ein von Natur aus weißes Metall mit einer sehr hohen Dichte: Ein Platinring wiegt im Vergleich zu einem Silberring in der gleichen Proportion ungefähr doppelt so viel. Mit einem Feingehalt von 950 ist Platin sehr rein und eignet sich aufgrund seiner Hypoallergenität besonders für Menschen mit sensibler Haut. Seine strahlende, mondweiße Farbe und seine hohe Festigkeit machen Eheringe aus Platin sehr beständig.

An welcher Hand wird der Trauring getragen?
Generell kann man sagen: Im deutschsprachigen Raum an der rechten Hand, in vielen anderen Ländern an der linken Hand. Manchmal führen aber auch praktische Aspekte zu einer Entscheidung: Sie schütteln berufsbedingt ständig Hände und wissen, dass ein sehr fester Händedruck auch mal schmerzhaft sein kann - zudem haben Sie ein recht kräftiges Ringmodell gewählt? In diesem Fall kann die linke Hand durchaus die bessere Wahl sein.

Gibt es aktuelle Trends?
Ein deutlich erkennbarer Trend ist Rotgold. Rotgold passt sich ganz wunderbar der Hautfarbe an. Gerade, wenn Sie dezente Trauringe wünschen, kann Rotgold in den unterschiedlichen Farbnuancen perfekt sein. Es ist aber auch eine traditionelle Metallfarbe, oft ist antiker Schmuck leicht rötlich legiert. Rotgold passt besonders gut zu weißen oder grauen Metallen und wirkt auch mit Gelbgold kombiniert sehr harmonisch.

Mein Verlobungsring soll auf jeden Fall zusammen mit dem Trauring getragen werden!
Hierbei ist es wichtig, dass die Proportionen gut zusammenpassen, damit später ein harmonisches Zusammenspiel beider Ringe entsteht. Zudem sollte beachtet werden, ob sich der Verlobungsring dauerhaft als Zusteckring eignet oder die Fassung des Brillanten, durch die ständige Reibung an dem Trauring, Schaden nehmen könnte. Wir sind seit über 2 Jahrzehnten als Goldschmiedinnen tätig und haben im Laufe der Jahre ein gutes Gefühl für die richtigen Proportionen und Kombinationen erlangt. Seien Sie sicher, dass wir den passenden Ring für Sie finden!

Wie finden wir in dieser Flut von unterschiedlichen Modellen unsere Trauringe?
Wir helfen Ihnen! Seien Sie sich sicher: Mit dem richtigen Blick und unseren Fachkenntnissen finden wir die richtigen Trauringe für Sie. Zuerst führen wir eine Bedarfsanalyse durch. Hier erfahren wir, was Ihnen wichtig ist – auch, was Sie auf gar keinen Fall möchten. Dieses Vorgespräch ist für uns sehr wichtig. Wir kennen die unterschiedlichen Manufakturen und Designer und treffen eine für Sie passende Vorauswahl. Unser Tipp: Nehmen Sie sich Zeit; Ihre Trauringe sollten zu Ihnen passen und auch noch in Jahrzehnten gut gefallen.

Was kosten Trauringe eigentlich im Durchschnitt?
Ein Paar zarte Eheringe in einer 585 Legierung sind bereits unter 500 Euro erhältlich. Für uns ist es sehr hilfreich, wenn Sie uns mitteilen, welches Budget Sie für Ihre Trauringe eingeplant haben. Glauben Sie uns, wir finden für jedes Budget die passenden Eheringe und die richtige Lösung!

Wir haben noch Altgold oder Schmuck, der nicht mehr getragen wird - bringt das was?
Das ist sehr gut, denn dadurch verringert sich der Preis Ihrer Trauringe! Wir wiegen Ihr Altgold, ermitteln den Feingehalt und lösen alle Edelsteine heraus. Sie erhalten eine Gutschrift über den Goldwert und Ihre Edelsteine zurück. Ist ein Brillant in einer guten Qualität enthalten? Dieser Brillant könnte in den Damentrauring gefasst werden oder zu einem schönen Zusteckring zu Ihrem Trauring werden.

In den Damentrauring sollen auf jeden Fall Brillanten gefasst werden!
Eine gute Entscheidung, denn mit Brillanten bringen Sie Ihren Trauring zum Strahlen! Es gibt viele Möglichkeiten, Diamanten in Ihren Trauring zu fassen. Bei einem einzelnen, größeren Brillanten wäre z.B. ein Spannring der Manufaktur Niessing eine schöne Idee. Hier ist der Brillant schwebend in den Ring eingespannt. Oder möchten Sie lieber mehrere kleine Brillanten einfassen lassen? In diesem Fall werden die Brillanten in den Ring eingelassen und liegen bündig in der Oberfläche. Es gibt verschiedene Fassarten, zum Beispiel glatt eingerieben, als "Sternchen" oder pointiert gefasst. Das pointierte Fassen lässt die Brillanten besonders strahlen. Hier können sehr schön mehrere Brillanten in einer Reihe nebeneinander oder als "Sternenhimmel" gefasst werden.

Was ist der Unterschied zwischen Diamant und Brillant?
Es gibt keinen Unterschied. Sobald ein Diamant einen Brillantschliff erhält, wird er als Brillant bezeichnet. Nun erstrahlt er in seiner höchsten Strahlkraft, seiner maximalen Brillanz. Das Edelsteinmaterial ist das gleiche: gepresster Kohlenstoff. Ein Diamant ist die schönste Form, die Kohlenstoff annehmen kann und der härteste, natürlich vorkommende Stoff. Das Wort "Diamant" leitet sich übrigens von dem griechischen Wort "adamas" ab und bedeutet "Der Unbezwingbare".

Warum „fugenlose“ Trauringe?
Alle Trauringe aus unserer Galerie sind fugenlos gearbeitet und können (bei einem schlichten Modell, ohne gefasste Edelsteine) problemlos um mehrere Ringgrößen geändert werden. Dies ist sehr wichtig, da Ihre Finger sich im Laufe der Jahre verändern werden.

Die Gravur
Man unterscheidet grundsätzlich zwei Arten der Gravur: Diamantgravur und Lasergravur. Die Diamantgravur: Hier wird mit einem Diamanten die Schrift in den Ring geritzt - das Schriftbild ist glänzend. Bei der Lasergravur wird das Material sozusagen "verdampft" und das Schriftbild erscheint matt. Die Möglichkeiten sind nahezu grenzenlos: z.B. Ihre eigene Handschrift, eine Zeichnung oder Ihr Fingerabdruck. Natürlich gibt es für beide Gravurarten viele Vorlagen mit unterschiedlichen Schriften oder Zeichen. Wie wäre es mit einem Herz, Stern oder einem Unendlichkeitssymbol?

Es eilt!!! Wie schnell können die Trauringe fertiggestellt werden?
Sie heiraten ganz spontan und die Ringe müssen sehr schnell verfügbar sein? Kein Problem, wir finden immer eine gute Lösung; sprechen Sie uns einfach an.

Bestellung, Anzahlung und Fertigungsdauer
Wenn Sie Ihre Wunschtrauringe ausgesucht haben und bestellen möchten, benötigen wir eine Anzahlung in der Höhe von 1/3 der Gesamtsumme. Gerne können sie bequem per EC oder bar zahlen. Bitte beachten Sie: Bei Sondervereinbarungen oder Aktionswochen können wir Ihnen leider keine Kreditkartenzahlung anbieten. Bis zur Fertigstellung Ihrer Trauringe dauert es dann 6 bis 8 Wochen. Wir vereinbaren gemeinsam, wann Sie Ihre Ringe abholen möchten.

Gibt es ein passendes Ringetui für das Standesamt?
Wir haben verschiedene Etuis im Angebot. In manchen Etuis werden die Ringe flach eingelegt, in anderen Etuis können die Ringe aufgestellt werden. Sie wählen das Etui, welches Ihnen am besten gefällt. (Oder gerne auch ein zweites dazu, wenn Sie sich nicht entscheiden können.) Die Trauringe der Manufaktur Niessing z.B. liegen wohlbehütet in einer flachen Filztasche, die zusätzlich in einer feinen Papierkartonage aufbewahrt wird.

Ihr persönliches Beratungsgespräch
Bitte vereinbaren Sie mit uns auf jeden Fall vorab telefonisch einen Termin für Ihr Beratungsgespräch. Gerne erfragen wir an dieser Stelle schon einmal ein paar Details, damit wir uns gut vorbereiten und eventuell schon eine Auswahl für Sie zusammenstellen können. Generell ist unser Geschäft an den Samstagen recht gut besucht - wie wäre es innerhalb der Woche, auch gerne vormittags? Bitte beachten Sie, dass die Auswahl der Trauringe ein wichtiger Punkt auf Ihrer To-Do-Liste ist, denn Ihre Trauringe sollen über Jahrzehnte gefallen. In relaxter Atmosphäre, bei einem leckeren Milchkaffee finden wir mit Ihnen gemeinsam die richtigen Ringe für Sie. Wir nehmen uns Zeit für Sie.

Parken...
können Sie übrigens auf unseren Kundenparkplätzen hinter dem Geschäftshaus "Alte Timmer Schule". Fahren Sie einfach in die Einfahrt neben dem „Actionmarkt" ein und biegen Sie dann nach links, hinter das Backsteingebäude. Hier können Sie bequem parken.